Wortmarke der Ruhr-Universität Bochum

Lehrstuhl für Theoretische Chemie



Vorschlag zum Studium der Theoretischen Chemie im Rahmen der Studiengänge in Physik (Außerphysikalischer Wahlbereich)

Vorbemerkung:

Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Beginn der Module ein Beratungsgespräch mit dem Lehrstuhlinhaber zu führen. Einige Links sind auf Lehrbögen der Chemie gesetzt, es gelten jedoch für Physikstudierende die auf dieser Seite genannten SWS und CP Angaben.

 

Master Studiengang (Physik):

Im Rahmen der Studienordnung des Master-Studiengangs Physik der Ruhr-Universität können die nachfolgend aufgelisteten Lehrveranstaltungen der Theoretischen Chemie im Außerphysikalischen Wahlbereich belegt werden:

  1. Theoretische Chemie I: Grundlagen
    [Vorlesung mit Übungen, 2+1 SWS, 5 CP (nicht 4 CP!)]
    Leistungsnachweis: mündliche oder schriftliche Prüfung gemäß Ankündigung

     

  2. Entweder

     

    1. Theoretische Chemie III: Elektronen und Molekülstruktur
      [Vorlesung mit Übungen, 2+1 SWS, 5 CP]
      Leistungsnachweis: mündliche oder schriftliche Prüfung gemäß Ankündigung

    oder

     

    1. Theoretische Chemie II: Dynamik und Simulation
      [Vorlesung mit Übungen, 2+1 SWS, 5 CP]
      Leistungsnachweis: mündliche oder schriftliche Prüfung gemäß Ankündigung

 

Es sei darauf hingewiesen, daß gemäß der Prüfungsordnung für den Master of Science im Fach Physik an der RUB Masterarbeiten im Nebenfach, d.h. auch in Theoretischer Chemie, angefertigt werden können. In diesem Fall müssen 15 CP aus der Theoretischen Chemie nachgewiesen werden. Darüberhinaus können Masterarbeiten von einer Professorin oder einem Professor, die nicht Mitglied der Fakultät für Physik und Astronomie sind, ausgegeben werden insofern der zuständige Prüfungsausschuß vorab zugestimmt hat, d.h. auch im Fach Theoretische Chemie. Selbstverständlich können von Physikern Promotionen (Dr. rer. nat.) im Fachgebiet Theoretische Chemie an der Fakultät für Chemie und Biochemie durchgeführt werden.

 

Hinweise:

Kennzeichnend für die Art der Vermittlung der Theoretischen Chemie in Bochum sind mehrere Praktika, in denen die Theoretischen Methoden, die in Vorlesungen erarbeitet werden, ganz konkret und praxisnah eingesetzt werden. Dazu steht ein modernes virtuelles Labor, unser Theoretikum ausgestattet mit Graphikarbeitsplätzen, leistungsfähigen Rechnern und moderner Software zur Verfügung.

Es ist nach Absprache möglich, einen unserer Mitarbeiter für ein paar Tage als Tutor zu gewinnen und ihm oder ihr zwanglos „über die Schulter zu schauen“, um so die tägliche Arbeit in der Theoretischen Chemie hautnah kennenzulernen. Zusätzlich zu diesen Angeboten vermitteln wir während der vorlesungsfreien Zeit fortgeschrittenere Studenten als Werkstudenten bzw. Sommerstudenten in die Chemische Industrie und an Supercomputerinstitute.

Print Friendly, PDF & Email